Australien 1

Juhu, wir sind in Australien! Down under….

Die Anreise war laaaang und anstrengend, die Jungs, vor allem Ole haben aber geschlafen wie Steine im Flieger.

Dann hatten wir einen Tag zum Akklimatisieren in Cairns. Cairns ist klein, übersichtlich und wirklich nett, absolut in Backpacker Hand. Und absolut in deutscher Hand! Es ist heiss, also nochmal heisser als auf Hawaii und feucht. Feuchttropen halt. Anfang November hat die Regenzeit hier begonnen, es ist also Nebensaison jetzt, wenige Touris, viele Deutsche.

Die Krokodil-Warnschilder, die hier wirklich überall stehen, sind auch alle mehrsprachig.
image

Ansonsten gibt es in Cairns keinen richtigen Strand, wobei jetzt in der Regenzeit die Strände in Nord-Queensland sowieso nicht benutzbar sind. Nicht nur Krokodile, viel schlimmer: tödliche Quallen, so klein, dass sie durch jedes Schutznetz durchkommen. Dafür hat Cairns eine richtig tolle Salzwasser-Badelagune, direkt in der City und Badewannen warm (Lufttemperatur halt ;-)) Sehr schön.

image

Ansonsten gab es in der Unterkunft, die wir die ersten zwei Nächte gebucht hatten, ein Trampolin. War natürlich der Hammer.
image

image

Am Dienstag haben wir dann unser neues Zuhause bezogen, zumindest für knapp 8 Wochen. Wir waren alle ganz aufgeregt, cooles Teil! Wir hatten ein 6 Personen Womo von Britz gebucht, haben dann aber das gleiche von Maui bekommen, die Schwestermarke, die noch etwas schicker (und deutlich teurer ist). Haben wir uns sehr gefreut. Hier unser Schlachtschiff:
image

image

Mit allem Schnick und Schnack, in der Küche sogar Mikrowelle und Mini-Backofen-Fach, kleine Musik-Anlage, Fernseher, DVD Player, recht geräumiger Kühlschrank etc. Richtig schick…. Und reichlich Platz, wir schlafen in der Sitzecke hinten und die Kinder oben über der Fahrerkabine, so dass wir den Esstisch nicht umbauen müssen. Stauraum ist auch reichlich vorhanden. Wir freuen uns wie Bolle. Und für die Kinder ist oben schlafen natürlich das Größte.
image

Wir sind ganz begeistert von unserem Häuschen. Als alte Markisensitzer freut uns natürlich die Markise ganz besonders:

image

Was sonst noch: Einkaufen macht Spaß! Es ist viel günstiger als Hawaii! Und der Aussie Dollar steht gerade auch super günstig für uns. Super Auswahl, Obst und Gemüse absolut bezahlbar, autralischer Wein sowieso. Bier ist teuer, aber trinken wir halt mehr Wein ;-). Und Fleisch ist super günstig, Lamm und Rind…. Und vor allem das Lamm sehr köstlich… Hmmmm… An Campingplätzen aber auch überall sonst an Rastplätzen gibt es Barbies. Barbie meint Barbeque, also so Gas Grills, entweder für nen Dollar oder umsonst. Total cool.

Wir sind jetzt gerade im Daintree Nationalpark, dazu folgt dann was im nächsten Bericht.

Schluss mit Aloha, hier heißt es nun: no worries, mate! Auch gut… 😉

P.S.: Wir waren wieder mit Zeitverzögerung im Blog unterwegs, da wir noch offline waren. Jetzt ist unsere australische SIM aber aktiviert! Wobei der Empfang und die Geschwindigkeit recht bescheiden ist für deutsche Verhältnisse 🙁

4 Gedanken zu „Australien 1“

  1. Hallo nach Down Under,
    verfolge weiterhin total begeistert Eure Reiseroute und bin ganz gespannt auf die australischen Berichte und Bilder. Eure fahrbare Luxuswohnung ist der Hammer!!!
    Nette Grüsse aus dem naßkalten Dörfchen Geesthacht sendet Biene Beissner.
    Bleibt alle gesund!!!!

    1. Hallo Bine, Danke für Deine Kommentare! Wir freuen uns sehr, dass Dir unser Blog so gut gefällt! Uns gefällt Australien bisher total gut und die Art zu Reisen im Womo ist einfach genial. Und die Kinder finden’s total spannend. Liebe Grüße, Dagmar & Mark

  2. G’day mates!
    Bei Lesen bekomme ich richtig Fern/Heimweh nach Oze.
    In der Tat habt ihr ein sehr schickes WoMo – so’n Upgrade nimmt man doch gerne 😉
    Wie ist es denn, auf der falschen Seite zu fahren?
    Und wo ich grad von Euch aus Yungaburra hörte, fällt mir ein, was für coole Ortsnamen die Aussies haben.
    Ich erwarte eine Hitliste!
    Habt ihr eigentlich schon Crocodoile, „Roo“ oder Emu gekostet?
    Freue mich auf Nachrichten. In diesem Sinne: No worries!

    1. Hallo Dirki, Du wirst ja auf allen Kanälen von uns auf dem Laufenden gehalten 😉 Fehlt noch die Postkarte, die kommt auch noch. Komische Tiere haben wir noch nicht gegessen, haben wir uns nach dem Meerschweinchen damals in Peru noch nicht getraut ;-).Apropos Ortsnamen: Gestern sind wir bei Rollingstone vorbeigefahren, gerade campen wir in Home Hill, ist so beschaulich, wie es klingt. Wir berichten weiter. See you later!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.